S-Bahn kein Selbstläufer

Treffen des Pro S-Bahn-Vereins in Stahnsdorf

STAHNSDORF.  Am Samstag, den 26.03.2022, trafen sich circa 20 Mitglieder des Vereins Pro S-Bahn und Interessierte zur zweiten Mitgliederversammlung seit Gründung im letzten Jahr. Unter den Teilnehmern waren auch sechs Gemeindevertreter und der Bürgermeister Bernd Albers. Der Vorsitzende des Vereins, Thomas Ehrich (FDP), gab zunächst einen Rückblick auf die bis jetzt durchgeführten Aktivitäten. Zu diesen gehörten unter anderem ein Spaziergang entlang der zukünftigen Trasse und ein Sommerfest mit rund 80 Gästen. Er freue sich, dass nun die Leistungsphase zwei, das heißt die Vorplanung mit der Vermessung der Streckenführung, in diesem Jahr beginnen werde. Sein Stellvertreter, Professor Arno Schönbohm, wies darauf hin, dass die S-Bahn dennoch kein Selbstläufer sei. Vielmehr müsse man nun die Anstrengungen weiter aufrechterhalten.

Diskutiert wurde im Anschluss intensiv darüber, ob man den Ausschuss auf Stahnsdorf beschränken oder einen S-Bahn Ausschuss für TSK gründen solle, so wie es der Bürgermeister von Teltow, Thomas Schmidt vorgeschlagen hat. Ebenfalls kontrovers war die Frage, ob man überhaupt einen Ausschuss oder eher eine Arbeitsgruppe etablieren will. Zur Arbeitsgruppe gibt es eine gemeinsame Beschlussvorlage von einigen Fraktionen der Gemeinde. Es wurde allerdings eingewandt, dass Ausschüsse feste Mitglieder haben und öffentlich-rechtlich besser abgesichert seien. Thomas Ehrich stellte klar, dass der Pro S-Bahn-Verein für die Bildung eines Ausschusses aufgrund seines verbindlichen Charakters plädiere.

Ein wichtiges Datum, so Ehrich weiter, werde der 08.05.2022 sein. An dem Tag soll ein S-Bahn-Zug am Bahnhof Potsdam-Babelsberg auf den Namen Stahnsdorf getauft werden. Hier sei es wichtig, dass möglichst viele Bürger aus der TKS-Region an dem Event teilnehmen, um damit ein klares Signal an die Landesregierung zu senden. Der Verein Pro S-Bahn will im Übrigen am 30.04.2022 am zweiten Markt auf dem Selgros Gelände teilnehmen, um dort Bürger und Unternehmen über die Vereinsziele zu informieren und neue Mitglieder zu gewinnen.

Bild: Pixabay

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn