Hilfe für Ukrainer

Leistungszentrum in Steglitz-Zehlendorf

STEGLITZ-ZEHLENDORF.   Seit dem 20. April ist das Leistungszentrum für Ukrainische Flüchtlinge am Rathaus Steglitz eröffnet. Dort werden alle Angebote des Sozialamts gebündelt. Dieses für die in Steglitz-Zehlendorf zumindest vorrübergehend beheimateten Ukraine-Flüchtlinge eingerichtete Leistungszentrum soll bis zur Übernahme der Betreuung der geflüchteten Menschen durch die Jobcenter möglichst umfangreich zu allen Fragen Antworten liefern und die Hilfesuchenden an die richtigen Stellen verweisen.

In Potsdam-Mittelmark wird es ab Juni 2022 einen Zuständigkeitswechsel geben. Mit Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz vom 08.04.2022 wird Ukrainern ein Zugang zum Leistungssystem des Sozialgesetzbuches, Zweites Buch (SGB II) eröffnet. Das sind Leistungen vom Jobcenter. Dafür ist es nötig, dass Ukrainer einen neuen Antrag stellen müssen, wenn sie sich weiterhin in Potsdam-Mittelmark aufhalten. Denn insbesondere aus Gründen des Datenschutzes ist eine automatische Übermittlung der Daten vom Fachdienst Soziales und Wohnen an das Jobcenter nicht möglich.

PM/Kü

Bild: Leistungszentrum am Rathaus Steglitz (Foto Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn