BÄKE Courier informiert

Waldschänke Kunsttränke

Kunst im Altbau/Update STAHNSDORF.  Für sechs Wochen soll die Waldschänke in Stahnsdorf wieder zu Leben erwachen. Das meldet die MaZ in ihrer heutigen Ausgabe. Vom 22.08. bis zum 19.09.2020 werden verschiedene Künstler das Haus als Atelier nutzen und sich dabei über die Schulter gucken lassen, darunter auch Frauke Schmidt-Teilig. Die Künstlerin hat bereits die ungenutzte Pardemann-Villa 2019 mit ihrem Künstlerkollektiv “dimension 14” mit einem “Art Event” ausgestattet. In einer Abstimmung in diesem Jahr zur weiteren Nutzung hatte sich übrigens eine Mehrheit der Stahnsdorfer, die an der Abstimmung teilgenommen haben, für eine Bar oder Kneipe als zukünftige Verwendung ausgesprochen. Wie dieses Ergebnis in Corona-Zeiten umgesetzt werden soll, bliebt jedoch ungewiss. Zurzeit wird jedenfalls versucht, einen Pächter zu finden. Allerdings mit mäßigem Erfolg. Wie es aussieht, wird nach der künstlerischen Episode die Waldschänke also wieder in einen Dornröschenschlaf versinken. Doch für “dimension 14” könnte es in Stahnsdorf so weiter gehen. Zum Beispiel in der Feuerwache am Dorfplatz, wenn sich ein weiteres Gebäude, das im Besitz der Gemeinde befindet, leergezogenen ist.

Share on facebook
Facebook