Aktuelle Corona-Zahlen

Zahl in Brandenburg drastisch gestiegen, PM aber noch entspannt

REGION.  Trotz drastische gestiegener Corona-Fallzahlen in Brandenburg bleibt die Lage in Potsdam-Mittelmark noch relativ entspannt. So wurden die ganze Woche keine neuen Infektionen gemeldet. Die Zahl der aktuellen Quarantänefälle sank sogar um drei. Der sehr wichtige epidemiologische Wert der sog. “Fälle pro 100.000 in den letzen sieben Tagen” sank von dem Vorwochenwert von 3,3 auf aktuell 1,4. Eine deutliche Verschärfung der Maßnahmen in einer Region werden jedoch vom RKI erst bei einem Anstieg dieses Wertes auf 50 empfohlen.

 
Am 16.09.20 wurde aufgrund von Corona-Symptomatik ein Bewohner des Übergangswohnheimes in Bad Belzig positiv auf Corona getestet. In Folge dessen wurden am 17.09.20 Kontaktpersonen und sechs Mitarbeiter des Übergangswohnheimes getestet. Dabei stellte sich heraus, dass zwei weitere Bewohner ebenfalls mit Corona infiziert sind. Alle drei neuen Fälle sind bereits auf der Quarantänestation in Teltow untergebracht. Die Wohnebene der positiven Fälle in Bad Belzig wurde gleichfalls unter Quarantäne gestellt. Das betrifft derzeit 20 Personen. Eine Versorgung der betroffenen Bewohner ist abgesichert.

Leider musste die Polizei wieder um Amtshilfe gebeten werden, da sich mehrere Bewohner eines Testes verweigert haben bzw. ein Positivfall sich dem Transport nach Teltow nicht unterziehen wollte.
Wer sich von den Bewohnern nicht an die ausgesprochene Quarantäne hält, gegen den wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
 
 
Reinhard Jarka
Landarzt im Berliner Speckgürtel
 
Quelle für Graphik: potsdam-mittelmark.de

 

Share on facebook
Facebook