Kreisverkehre Stahnsdorf

Kreisverkehre werden bunt

Gemeinsame Beschlussvorlage im Februar

STAHNSDORF.  Gemeinsam wollen Bürgermeister Bernd Albers, die Fraktionen Bürger für Bürger, CDU und SPD in die nächste Gemeindevertretersitzung eine Beschlussvorlage einbringen, um die neuen Kreisverkehre in Stahnsdorf sicherer zu machen. Auch die FDP hat Zustimmung zu dieser Beschlussvorlage signalisiert. Die flachen Mittelinseln sollen in Zukunft farblich so gestaltet werden, dass die Verkehrsteilnehmer die Flächen nicht übersehen können. Zurzeit sind diese nach Angaben der Verwaltung dadurch, dass sie farblich kaum von dem Straßenbelag zu unterscheiden sind, sehr unfallträchtig.

Die Initiative kam zustande, nachdem sich viele Bürger beschwert hatten. Der Kreis in Form des Kreisstraßenbetriebs sieht allerdings keinen Handlungsbedarf, da die Bereiche ausreichend ausgeschildert seien, und fordert die Verkehrsteilnehmer auf, sich an die Straßenverkehrsordnung zu halten. Das genügt den Einreichern nicht. Wie es scheint, beginnt jedenfalls so das politische Jahr in Stahnsdorf damit, dass man an einem Strang zieht, um die Verkehre sicherer zu machen.

PM/BA

Foto: Gemeinde Stahnsdorf

Share on facebook
Facebook