Wildschweinjagd ist Klimaschutz

Neue Erkenntnisse zu Wildschweinpopulationen

Region.  Wissenschaftler aus Neuseeland haben laut Deutschlandradio festgestellt, dass Wildschweine global so viel CO2 ausstoßen wie 1,1 Millionen Autos. Das liegt daran, dass sie die Böden aufwühlen, die Kohlendioxid binden. Dadurch werden die Gase freigesetzt.

Der Bürgermeister der Gemeinde Stahnsdorf, Bernd Albers, der seit Jahren fordert, auch die Bogenjagd verstärkt einzusetzen, um Wildschweine zu jagen, hat also auch die Klima-Argumente auf seiner Seite. Denn die Gemeinde Stahnsdorf könnte auf einen Schlag seine Klimabilanz verbessern, wenn man verstärkt die Rotten dezimieren würde.

Bild: Wildschwein von Andreas Lischka auf Pixabay

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn